Serverregeln

Unsere Serverregeln im Überblick

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

§1 Umgang
1 Geht respektvoll miteinander um! Roleplay ist erlaubt, muss sich aber auf den Game-Content beschränken. 2 Das bezieht sich nicht nur auf den DayZ- Server, sondern auch auf den Teamspeak-Server sowie die Homepage, das Forum und die Shoutbox.3 Streamsniping ist verboten.


§2 Spieler-Interaktion/Einsatz von Objekten: Allgemein
1 K(ill) o(n) S(ight), also das aktive Zufügen von Schaden jeder Art an anderen Spieler ist ausschließlich in der PvP-Zone und im "Offenen PvP" (siehe §7) erlaubt.
2 Dies beinhaltet absolut jeden Einsatz von Loot & Objekten (inkl. Fäuste/Autos usw.), der potentiell negative Auswirkung auf die Spielergesundheit (bzw. "Stats") haben könnte. Spieler ohne Schuhe nehmen Schaden!
3 Granaten jeder Art sind als Waffen anzusehen und damit nur im PvP zulässig!
4 Fallen jeder Art gelten als passive Handlung/Schaden. Sie umfassen (Spreng-)Fallen, Minen und Bärenfallen, Platzieren von vergiftetem Essen/Trinken, “unpinned Granaten” in Objekten usw.
5 Diese Fallen dürfen überall - außer in der Safe Zone - aufgestellt werden, gelten nicht als PvP-Handlung und eröffnen kein PvP, da sie für andere Spieler vermeidbar sind.


§3 Spieler-Interaktion: Aggressor & Der Bedrängte Spieler + Neutraler Spieler
Wann ein Spieler zum Aggressor oder zum bedrängten Spieler wird, ist in den jeweiligen Abschnitten (Überfall, Heli, Lager usw.) geregelt.
1 Wird ein Spieler zum Aggressor, dann ist jede PvP-Handlung gegen ihn zulässig. 2 Der Aggressor selbst darf nur dann auf einen anderen Spieler schießen, wenn dieser ebenfalls zum Aggressor geworden ist. 3 Wird ein Aggressor angegriffen entsteht “Offenes PvP” (siehe §7).
4 Einem bedrängten Spieler darf nichts getan werden, er darf lediglich Überfallen werden (Erläuterung dazu im FAQ).
5 Bedrängte Spieler dürfen zu jeder Zeit beginnen, sich gegen einen Aggressor zu wehren. 6 Beginnt ein bedrängter Spieler sich zu wehren, wird er zum Aggressor und es entsteht “Offenes PvP” (siehe §7).
7 Neutrale Spieler dürfen ebenfalls jeder Zeit PvP-Handlungen gegen Aggressoren beginnen. Ist das der Fall, entsteht “Offenes PvP”(siehe §7).


§4 Verfolgen von Spieler & Zutritt zu einem Gebäude
1 Voraussetzung: Es besteht eine Ingame-Voice Reichweite. 2 Wird ein Spieler von einem anderen Spieler verfolgt oder dieser möchte ein bereits besetztes Gebäude betreten, dann kann er dies unter Androhung von Gewalt untersagen und wird zum Bedrängten Spieler im Sinne der Regel(s. §3).
(Schlüsselwörter: “Hört auf mich zu verfolgen/Betretet nicht das Haus, sonst schieße ich”)
3 Setzt sich der andere Spieler über die Aufforderung hinweg, wird er damit zum Aggressor (s. §3).


§5 PvP-Zonen & Heli-Crash-Sites
1 In die PvP-Zone darf von außerhalb hinein geschossen werden. 2 Spieler, die zweifelsfrei in die PvP-Zone oder auf eine Heli-Crash-Site mit einem Scope oder Fernglas hineinschauen oder in diese hinein schießen, gelten als Aggressor (s. §3). 3 Spieler, die klar ersichtlich einen Heli looten möchten, gelten als Aggressor. 4 Spieler, die an der PvP-Zone oder einem Heli vorbei laufen und nicht in seiner unmittelbaren Umgebung sind, gelten nicht als Aggressor ! 5 Die PvP-Zone ist auf der Karte (s. u.) markiert.


§6 Lager
1 S.g. World-Container (= Zelte/Tonnen/Fahrzeuge/Ammo-Boxen usw.), dürfen überall platziert werden, sofern sie für jeden Spieler erreichbar sind (d.h. ohne Glitches/Bugs). 2 Diese World-Container dürfen jeder Zeit ausgeräumt und abgebaut werden und sind nicht durch Regeln geschützt!
Damit World-Container als Lager gelten, müssen sie:
3...versteckt sein!
4...sich in keiner/m Stadt/Dorf befinden!
5 Spieler, die mit Lagern interagieren, gelten als Aggressor (s. §3).


§7 "Offenes PvP"...
1 … entsteht nicht, wenn ein Spieler zum Aggressor wird(!), sondern erst, wenn ein Spieler aus einer regelkonformen Situation heraus versucht, einem anderen Spieler Schaden zuzufügen.
2 Es wird nur durch gezielte Kampfhandlungen verlängert (z.B. nicht durch in die Luft schießen).
3 …endet 10 Minuten nachdem nicht mehr gekämpft wird oder durch Server-Restart.
4 PvP zwischen Spielern, welches in der PvP-Zone entstanden ist, bleibt bestehen, wenn diese sich aus der Zone heraus weiter bewegen. Es wird dann aber zu “Offenem PvP” (Hier "wandert" das PvP mit den beteiligten Spielern mit).
5…entsteht bei einem Überfall durch Nichtbefolgen der Anweisungen und darauf folgenden PvP-Handlungen (s. §9 Überfall).


§8 Safe-Zone
1 Als Safe-Zone ist folgendes Gebiet festgelegt: Das Haus bei den Koordinaten 091|043 auf der DayZ.tv/map .
2 In der Safe-Zone sind aggressive Handlungen (PvP, Überfälle, usw.) verboten, lediglich auf Zombies und Wölfe darf geschossen werden. Erlaubt ist Interaktion in Form von Kommunikation und Handel.
3 Das Verwenden von Objekten (z.B. Salin-Bags, Nahrung, Handcuffs…) auf andere Spieler erfordert deren Zustimmung.
4 Aufgestellte Zelte & Fässer gehören der Community, dienen der Bereitstellung von Loot und dürfen nicht entwendet werden. 5 Loot darf in der Safe Zone nur den Zelten & Fässern entnommen werden. 6 Auf dem Boden liegendes Loot darf ausschließlich im Fall einer Schenkung aufgehoben werden (Ausnahme: Rohstoffe wie z.B. “Sticks”, “Stones”, “Bark” usw.).


§9 Überfall
Bandit: 1 Ein Überfall muss in Hörreichweite! 2 über ingame Voice-Chat erfolgen und 3 als solcher klar erkennbar eingeleitet werden, indem die Schlüsselwörter: “Überfall” & “Hände hoch (F2)” verwendet werden. 4 Durch die Einleitung des Überfalls wird der “Bandit” zum Aggressor (siehe. §3).
5 Der Überfallene muss aufgefordert werden, die Hände zu heben, 6 anschließend muss er zeitnah gefesselt werden, 7 Loot darf nur einem gefesselten Spieler entnommen werden (er darf nicht aufgefordert werden, Loot abzulegen). 8 So lange er sich den Anweisungen fügt, gilt der Spieler als Bedrängter Spieler (s. §3), dies gilt auch, wenn “Offenes PvP” (siehe. §7) entsteht. 9 Widersetzt er sich einer Anweisung, wird er zum Aggressor. 10 Dem Spieler müssen Schuhe gelassen werden!
11 Nach Server-Restart gilt der Überfall als beendet. Zur Fortsetzung muss er neu eingeleitet werden.
Der Überfallene 12 wird zum Bedrängten Spieler, sobald die Schlüsselwörter fallen. 13 Nach Ende des Überfalls hat der Überfallene (und ihn unterstützende Spieler) 10 Minuten lang das Recht, “Rache” zu nehmen, d.h. PvP auf den/die Banditen zu eröffnen.
14 Jeder Spieler, auch wenn er nicht selbst überfallen wird, darf Banditen angreifen, sobald klar erkennbar ist, dass diese einen Überfall einleiten/durchführen ( “Überfall” & “Hände hoch (F2)”).


§10 Fahrzeuge (+ Insassen)...
1 … die sich in Bewegung befinden, sind Safe-Zonen. D.h. sie werden wie Spieler in einer Safezone behandelt, jedoch darf versucht werden, sie mit folgenden Gegenständen als Straßensperre aufzuhalten:
  • Fahrzeuge
  • Fässer
  • Reifen
Eine Straßensperre muss aus mind. einem Fahrzeug oder mind. 4 der anderen Gegenstände bestehen. Wenn das Fahrzeug zum Stehen gekommen ist, ist ein Überfall einzuleiten (s. §9).
2 …die versuchen, eine Straßensperre zu durchbrechen, gelten als Aggressor (s. §3) und dürfen beschossen werden. Das Umfahren einer Straßensperre stellt hingegen keine aggressive Handlung dar.
3 …die bereits stillstehen, dürfen überfallen werden (siehe. §9).
4… in PvP-Zonen unterliegen keiner Regelung.
5 …im “Offenen PvP” (s. §7) dürfen nur beschossen werden, wenn sie klar ersichtlich am PvP beteiligt sind.
6 … die klar ersichtlich außerhalb einer Stadt/Dorf, versteckt geparkt sind, gelten als Lager im Sinne der Regel (siehe §6).


§11 Streamsniping, Duplizieren, Cheaten, Combatlogging, Serverhopping und Ghosting
1 Streamsniping ist untersagt und wird mit einem Permaban geahndet. 2 Das Duplizieren von Waffen oder sonstigem Equipment ist untersagt. 3 Ebenso sind jede Art des Cheatens sowie mögliche Methoden des Glitchens oder Bug Usings nicht erlaubt. 4 Das Verlassen der Karte ist ebenfalls verboten. 5 Spieler, die dabei beobachtet werden, dass sie sich außerhalb der Karte aufhalten, können ohne Vorwarnung erschossen werden (Beweisvideo nicht vergessen!).
6 Das Combatlogging (sich aus einer entstandenen Überfall/PVP Situation zu retten, indem man sich schlicht ausloggt) wird ebenfalls nicht geduldet.
7 Jegliches Serverhopping ist verboten und wird mit einem Permaban bestraft, da man sich dadurch gegenüber den anderen Spielern einen unfairen Vorteil verschafft. Ghosting bezeichnet das Umloggen in einer PvP- oder ähnlichen Situation, um sich einen unfairen Vorteil gegenüber anderen Spielern zu verschaffen und ist strengstens untersagt. Jegliches Umloggen in PvP-Gefechten oder bei Überfällen gilt als Ghosting. Dies wird mit einem Permaban bestraft.


§12 Regelverstoß / Videobeweis
1 Regelverstöße mit Videobeweis können schneller bearbeitet werden und erleichtern dem zuständigen Admin die Arbeit. 2 Für Nutzer einer GeForce Grafikkarte ab der 600er Reihe ist hierfür das Tool Shadowplay zu empfehlen, für Besitzer einer AMD Karte wiederum AMD Raptr. 3 Ebenso wie diese beiden Programme ist auch der Open Broadcaster (OBS) umsonst zu haben und ermöglicht es dem Nutzer, nahezu verlustfrei aufzunehmen, auch herstellerübergreifend.
4 Regelverstöße werden ausschließlich bearbeitet, sofern sie über das dafür vorgesehene Formular gemeldet werden (Auf der Homepage unter dem Reiter "Support"). 5 Bitte beachtet, euren ingame Nicknamen sowie die Uhrzeit möglichst genau anzugeben, da der Vorfall sonst nicht zu bearbeiten ist. 6 Es wird empfohlen, den Videobeweis im Vorfeld auf Youtube hochzuladen und es in den "Upload-Optionen" auf "nicht gelistet" zu stellen. 7 So wird gewährleistet, dass nur derjenige, der den Link vom Ersteller erhält, das Video auch einsehen kann.
8 Regelverstöße werden der Nachvollziehbarkeit halber lediglich per Mail bearbeitet, bitte sprecht Admins und Supporter im Teamspeak nicht auf solche Verfahren an.


§13 Karte



Wann werde ich zum Aggressor?



FAQ
Einem Bedrängter Spieler darf nichts getan werden, er darf lediglich Überfallen werden - Was bedeutet das konkret? (siehe §3 3)
Hier unterscheiden wir zwei Situationen:
1. Der Spieler wurde noch nicht überfallen: Alle unter §2 1 K(ill) o(n) S(ight) genannten Handlungen, bleiben nach wie vor verboten!
2. Der Spieler wurde bereits überfallen: In diesem Fall darf der Spieler wie in §9 Überfall erklärt, gefesselt werden (+Burlap Sack über den Kopf, falls man das tun möchte). Wenn gefesselt, darf dem Spieler sein Loot genommen werden. Alle anderen unter §2 1 K(ill) o(n) S(ight) genannten Handlungen, bleiben nach wie vor verboten!


Ich habe eine Spieler überfallen, habe aber kein Fesselmaterial dabei - wie gehe ich weiter vor?
Um den korrekten Ablauf eines Überfalls gewährleisten zu können, müssen die Banditen vor der Einleitung des Überfalls sicherstellen, dass alle erforderlichen Items (Fesselmaterialien o.Ä.) verfügbar sind. Ist dies nicht der Fall, muss das Überfallopfer unverzüglich freigelassen werden.


Ich wurde überfallen und getötet, weil ich nicht auf die Aufforderung reagiert habe, da ich afk war/ich andere Spieler nicht per Voice-Chat auf Ingame-Probleme hinweisen konnte. Darf ich den Spieler melden?
Nein. Jeder Spieler hat dafür zu sorgen, dass er deutlich hörbar ist, Aussagen wie "Ich hatte Besuch" oder "Mein Mikro war noch aus" werden nicht berücksichtigt.


Ich wurde überfallen, habe mich ergeben, wurde gefesselt und plötzlich werden die Banditen beschossen. Muss ich mich weiterhin den Anweisungen fügen, oder darf ich mich befreien/gegen die Banditen kämpfen?
Überfallopfer dürfen zu jedem Zeitpunkt entscheiden, sich den Anweisungen nicht mehr zu fügen bzw. sich zu wehren. Die Erstentscheidung sich zu Ergeben, ist für den weiteren Überfallverlauf nicht bindend. Allerdings verfällt der “Schutzstatus” (=Bedrängter Spieler) sobald sich das Überfallopfer nicht mehr fügt.


Wir haben drei Spieler überfallen, zwei Spieler heben die Hände, einer eröffnet das Feuer. Dürfen wir alle erschießen, da sich ja nicht die ganze Gruppe fügt?
Nein. Solange ein Spieler sich den Anweisungen fügt, dürfen gegen ihn keine PvP-Handlungen unternommen werden. Die gilt auch, wenn eine Offenes PvP entsteht. Nur der Spieler, der sich euren Anweisungen widersetzt, darf beschossen werden!


Aus weiter Entfernung beobachte ich drei Spieler auf der Straße, davon einer mit erhobenen Händen (F2), die anderen zwei haben Augenscheinlich keine Waffen in der Hand - Was darf ich machen?
Die erhobenen Hände (F2) sind ein Überfallzeichen, Spieler dürfen nur in Überfallsituationen die Hände heben. Dennoch kann man hier, da die beiden anderen Spieler keine Waffen in der Hand haben (möglicher Weise aber Fessematerial), annehmen dass kein Überfall stattfindet. Auch wenn ein Beschuss der anderen zwei Spieler regelkonform wäre, ist es sinnvoller erst mal abzuwarten. Es ist gut möglich, dass der Spieler mit erhobenen Händen nur aus versehen die falsche Taste gedrückt hat.


Ein Spieler der sich am “offenen PvP” beteiligt, steigt in ein Auto und fährt los - darf ich ihn noch beschiessen?
Ja, in diesem Fall gilt das Auto als “am PvP beteiligt” und die Regel das fahrende Autos eine Safe-Zone sind, greift hier nicht. Man kann aus einer PvP Situation nicht flüchten, indem man in ein Auto steigt.


Ein Spieler der sich am “offenen PvP” beteiligt, flüchtet in die Safe-Zone - darf ich ihn noch beschiessen?
Nein, mit betreten der Safe-Zone endet jede PvP-Situation. Der sich nun in der Safe-Zone befindliche Spieler darf von der Safe-Zone aus aber auch nicht mehr am PvP teilnehmen.


Ein anderer Spieler beginnt mir hinterher zu rennen und verfolgt mich. Welche Möglichkeiten habe ich? Darf ich dem Spieler etwas verbieten?
Der Spieler darf unter der Androhung von Gewalt aufgefordert werden, die Verfolgung abzubrechen. Widersetzt sich der Spieler dieser Aufforderung (und setzt die Verfolgung fort), darf er beschossen werden. Siehe dazu §4.
Auch hier gilt dieselbe Maßhaltung wie bei einem Überfall (dem Spieler Zeit geben zu reagieren usw.).

Für den Spieler dem Gewalt angedroht wurde resultiert daraus aber , anders als bei einem Überfall, nicht das Recht zu schießen! Der Spieler der verfolgt wurde, ist in diesem Fall in der “Opfer-Rolle” (=Bedrängter Spieler), der verfolgende Spieler ist in diesem Fall der Aggressor.


Ich sitze in einem Haus. Ein anderer Spieler kommt an (m)ein Haus heran und möchte es betreten. Welche Möglichkeiten habe ich? Darf ich dem Spieler etwas verbieten?
Der Spieler darf unter der Androhung von Gewalt aufgefordert werden, das Haus nicht zu betreten. Widersetzt sich der Spieler dieser Aufforderung (und betritt das Haus), darf er beschossen werden. Auch hier gilt dieselbe Maßhaltung wie bei einem Überfall (dem Spieler Zeit geben zu reagieren usw.).



Stand (FAQ): 17.01.2018